Bleidach Sechzehneck Südseite

23.03.2016   

Bleidach Sechzehneck Südseite

Als nächstes wird die Betontraufe vorsichtig abgestemmt und abtransportiert. Danach kann die Vermessung erfolgen um die neue Natursteinrinne zu projektieren. Alle Gewölbeflächen werden dann intensiv untersucht, in statischer Hinsicht natürlich bzgl. der Erdbebenrisse. Deutlich ist auf  Bild 2 zu sehen, wie der Vergussmörtel, der 2009 von unten während der Mosaiksanierung im SW-Joch mit einer Handpumpe eingefüllt wurde, hier oben an der Oberseite des Gewölbes ausgetreten ist.

Aktuell im Dom:

Temp.: 21.4 °C
Luftfeuchte: 69.4 %rF