Karl’s Türe

20.10.2017   

Karl’s Türe

Die Untersuchungen an Karl’s Türe werden weiter fortgeführt. Inzwischen ist sie dafür in die Werkstatt des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege transportiert worden. C14 Analysen eines weiteren Labors ergaben für das Holz mit 95,4% Wahrscheinlichkeit eine Datierung in die Zeit zwischen 667 und 770 und für das Leder mit 92,1% eine Zeitstellung von 773 und 895. Eine Lederrestauratorin wird sich nun im Rahmen einer Voruntersuchung mit der Bespannung der Türe beschäftigen, damit die Konservierungsmöglichkeiten erörtert werden können. Interessant sind z.B. auch die Holzdübel, die mittig mit einem Keilchen versehen sind.

Aktuell im Dom:

Temp.: 14.2 °C
Luftfeuchte: 61.3 %rF