Neue Elektro-, Brandmelde- und Alarmanlage

16.08.2022 — (Ma)

Neue Elektro-, Brandmelde- und Alarmanlage Dom —- 

Nachdem der Bewilligungsbescheid des Landes NRW Mitte Juli vorlag, konnte mit den handwerklichen Arbeiten begonnen werden. Für die neue Verkabelung Starkstrom, Niederstrom und Datenkabel werden im Bereich der bisherigen Trassen neue Kabelrinnen montiert. Die beiden Haupttrassen laufen a) über den nördlichen Treppenturm in die Dachstühle Nikolauskapelle und Karlskapelle und weiter durch den Dachstuhl der Brücke zu den Dachstühlen Oktogon und Chorhalle. Dort werden jeweils neue Datenschränke installiert, von denen dann die neue Beleuchtung gespeist bzw. gesteuert wird, aber auch die Videoanlage der Brandmelde- und Alarmanlage gespeist werden; b) unterhalb der Betondecke Sechzehneck zum Heizkeller Krämertüre bzw. zu den Kapellen der Südseite. Nach diesen Vorbereitungsarbeiten können dann ab Mitte August die Kabel gezogen werden. Die Maßnahme wird vom Karlsverein-Dombauverein mit 790.000 Eur finanziert und vom Land NRW mit weiteren 250.000 Eur gefördert.

Projektbeteiligte:

Projektsteuerung: Dombauhütte Aachen

Projektplanung: rwi projekte, Dipl.-Ing. Ralf Wolters, Aachen

Elektroinstallation und Datennetze: e-line, Baesweiler

Schaltschränke: Wagner+Müller, Aachen

Videotechnik Brandmelde- und Alarmanlage: Fa. Bosch Sicherheitssysteme, Grasbrunn

Steinmetzarbeiten: Fa. Schwartzenberg, Aachen

Holzbauarbeiten: Fa. Korr, Aachen

Die FH Aachen hat im Rahmen einer Bachelorarbeit von Jannik Eiserfey die Grundlagenermittlung unterstützt.

Aktuell im Dom:

Temp.: 17.9 °C
Luftfeuchte: 60.6 %rF